Kontakt mit Lieferant? Lieferant
Carla Ms. Carla
Was kann ich für Sie tun?
Kontakten mit Lieferant
Home > Produkt-Liste > Bremsbelagsatz > Selbstbremsbeläge

Selbstbremsbeläge

Produktkategorie von Selbstbremsbeläge, wir sind spezialisierte Hersteller aus China, Selbstbremsbeläge , Auto Pad Unterlegscheiben Lieferanten / Fabrik, Großhandel hochwertige Produkte von Bremsbelagscheiben R & D und Produktion, haben wir die perfekte After-Sales-Service und technische Unterstützung. Freuen Sie sich auf Ihre Mitarbeit!

China Selbstbremsbeläge Lieferanten

Asbest wurde nach dem Ersten Weltkrieg als übliche Zutat für Bremsbeläge hinzugefügt, als die Geschwindigkeit des Autos zunahm, da die Forschung zeigte, dass seine Eigenschaften es ihm ermöglichten, die Wärme (die 500 ° F erreichen kann) zu absorbieren und gleichzeitig die Reibung zu gewährleisten, die zum Stoppen von a erforderlich ist Fahrzeug. Als sich jedoch die ernsten Gesundheitsrisiken von Asbest abzeichneten, mussten andere Materialien gefunden werden. Asbestbremsbeläge wurden in Ländern der Ersten Welt weitgehend durch asbestfreie organische Materialien (NAO) ersetzt. Heutzutage werden Bremsbelagmaterialien wie folgt in eine von vier Hauptkategorien eingeteilt:

Nichtmetallische Materialien - Diese bestehen aus einer Kombination verschiedener synthetischer Substanzen, die zu einem Verbund verbunden sind, hauptsächlich in Form von Cellulose, Aramid, PAN und Sinterglas. Sie sind rotorschonend, produzieren aber eine ordentliche Menge Staub und haben somit eine kurze Lebensdauer.

Halbmetallische Werkstoffe - Kunststoffe, die mit unterschiedlichen Anteilen von Flockenmetallen gemischt sind. Diese sind härter als nichtmetallische Beläge, lichtbeständiger und langlebiger, jedoch auf Kosten eines erhöhten Verschleißes des Rotors / der Trommel, der / die dann früher ausgetauscht werden muss. Sie benötigen auch mehr Betätigungskraft als nichtmetallische Beläge, um ein Bremsmoment zu erzeugen.

Vollmetallische Werkstoffe - Diese Bremsbeläge werden nur in Rennfahrzeugen verwendet und bestehen aus Sinterstahl ohne synthetische Zusätze. Sie sind sehr langlebig, erfordern jedoch mehr Kraft, um ein Fahrzeug zu verlangsamen, während die Rotoren schneller abgenutzt werden. Sie neigen auch dazu, sehr laut zu sein.

Keramische Werkstoffe - Diese Werkstoffe bestehen aus Ton und Porzellan, die mit Kupferflocken und -filamenten verbunden sind. Sie sind ein guter Kompromiss zwischen der Haltbarkeit der Metallpads, der Griffigkeit und der Lichtechtheit der synthetischen Sorte. Ihr Hauptnachteil ist jedoch, dass im Gegensatz zu den vorherigen drei Typen Keramikbeläge trotz des Vorhandenseins von Kupfer (das eine hohe Wärmeleitfähigkeit aufweist) im Allgemeinen keine gute Wärmeabfuhr aufweisen, was schließlich die Beläge oder andere Komponenten des Bremsvorgangs verursachen kann Da die Keramikmaterialien das Bremsgeräusch über das des menschlichen Gehörs hinaus erhöhen, sind sie außergewöhnlich leise.

neue Produkte

Liste verwandter Produkte

Zuhause

Phone

Skype

Anfrage